Meldung

Danny Freymark sagt Danke an ehrenamtlich Aktive im Kiez

Wolf­gang Horn hat­te zuvor mit der Unter­stüt­zung von Poli­tik und Gesell­schaft dafür gesorgt, dass da Ost­see­vier­tel ein biss­chen bun­ter wird. Er hat gemein­sam mit Künst­lern aus der Regi­on die Käs­ten der Post, von Vat­ten­fall und der BVG bunt ange­malt. Hier­für wur­de er in die­sem Jahr auf Initia­ti­ve von Dan­ny Frey­mark auch mit der Lich­ten­ber­ger Bür­ger­me­dail­le aus­ge­zeich­net.

Roland Jäns­ch, vom VDK-Sozi­al­ver­band in Hohen­schön­hau­sen, enga­giert sich seit Jah­ren für Bedürf­ti­ge im Kiez. Gera­de in der Flücht­lings­kri­se hat er in ver­schie­de­nen Unter­künf­ten die Spen­den koor­di­niert und sich um eine gute Inte­gra­ti­on der ankom­men­den Flücht­lin­ge bemüht. Hier­für erhielt er vom Bezirk auf Initia­ti­ve des Abge­ord­ne­ten Dan­ny Frey­mark die Ehren­amts­kar­te.

Dan­ny Frey­mark bedank­te sich im per­sön­li­chen Gespräch noch ein­mal bei bei­den Akti­ven für Ihren enga­gier­ten Ein­satz: »Die­se bei­den Per­sön­lich­kei­ten ste­hen dafür, dass man immer etwas schaf­fen kann, wenn man will. Garan­tiert wer­de ich die Her­ren auch in Zukunft unter­stüt­zen, wenn ich darf!«

Herausgeber: Danny Freymark | 30.12.2015

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen