Meldung

Danny Freymark präsentiert 7 Handlungsfelder für einen starken Kiez

1. Ver­län­gern der S-Bahn-Linie S 75 nach Pan­kow
Auf einer gro­ßen ÖPNV-Kon­fe­renz dis­ku­tier­ten die Bür­ger mit den Chefs der gro­ßen Nah­ver­kehrs­un­ter­neh­men unter ande­rem über eine bes­se­re Schie­nen­ver­bin­dung nach Pan­kow. Ich set­ze mich des­halb im Par­la­ment nach­hal­tig für die Ver­län­ge­rung der S-Bahn-Linie S 75 über War­ten­berg hin­aus ein.

2. Erhö­hen der Auf­ent­halts­qua­li­tät von Bahn­hö­fen
Es war ein Erfolg, dass die Deut­sche Bahn rund 200.000 Euro in die Bahn­hofs­si­tua­ti­on in Hohen­schön­hau­sen inves­tiert hat. Eini­ges fehlt aber noch, wie z.B. eine Fahr­rad­sta­ti­on oder ein öffent­li­ches WC. Zudem soll Video- über­wa­chung zu mehr Sicher­heits­ge­fühl und regel­mä­ßi­ge Rei­ni­gung zur bes­se­ren Auf­ent­halts­qua­li­tät bei­tra­gen.

3. Stei­gern der Wohn­qua­li­tät durch mehr Frei­zeit­an­ge­bo­te
Hohen­schön­hau­sen ist ein sehr lebens­wer­ter Stadt­teil in Ber­lin. Dies will ich mit mei­nem Ein­satz für mehr Sport­und Frei­zeit­mög­lich­kei­ten, ins­be­son­de­re auch für bes­se­re Spiel­plät­ze und mehr Hun­de­aus­lauf­mög­lich­kei­ten im Kiez noch wei­ter zur Gel­tung brin­gen.

4. Sicher­stel­len bes­se­rer Nah­ver­sor­gung im Wohn­um­feld
Immer wie­der beschäf­tigt uns das The­ma schlie­ßen­der Nah­ver­sor­gungs­ein­rich­tun­gen. Für vie­le im Kiez sind damit län­ge­re Ein­kaufs­we­ge und Ange­bots­ein­schrän­kun­gen ver­bun­den. Durch die Anspra­che von Super­markt­ket­ten und Wer­bung für den Kiez möch­te ich dazu bei­tra­gen, dass bestehen­de Lücken geschlos­sen und gefähr­de­te Stand­or­te gesi­chert wer­den.

5. Sanie­ren von öffent­li­chen Gebäu­den
Öffent­li­che Gebäu­de müs­sen saniert wer­den, wie z.B. die der Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren oder der Poli­zei­sta­ti­on, wo bereits ein Auf­fang­netz für her­ab­fal­len­den Putz instal­liert wur­de.

6. Ach­ten auf Sau­ber­keit an Ent­sor­gungs­stel­len
Vie­le im Kiez ärgern sich sehr über die zusätz­li­chen Wege, die durch die teil­wei­se Abschaf­fung der haus­halts­na­hen Alt­gla­sent­sor­gung ent­stan­den sind. Zudem bil­den sich an den nun zen­tral auf­ge­stell­ten Con­tai­nern auch noch Mülle­cken, die es im Sin­ne einer lebens­wer­ten Wohn­um­ge­bung kon­se­quent zu besei­ti­gen gilt.

7. För­dern des sozia­len Zusam­men­halts im Kiez
Seit Jah­ren arbei­te ich aktiv dar­an, mit Ver­an­stal­tungs­for­ma­ten, wie z.B. mit unse­ren Bür­ger­fes­ten zum sozia­len Mit­ein­an­der im Kiez bei­zu­tra­gen. Au-ßer­dem möch­te ich als wahr­nehm­ba­re Stim­me in Hohen­schön­hau­sen Ihre Inter­es­sen im Abge­ord­ne­ten­haus ver­tre­ten. Zuvie­le Men­schen haben sich von der Poli­tik dis­tan­ziert. Wir wer­ben aktiv unter ande­rem mit unse­rem Bür­ger­bü­ro um das Enga­ge­ment der Men­schen in unse­rem schö­nen Kiez.

 

Herausgeber: Danny Freymark | 10.03.2016

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen