Meldung

Danny Freymark begrüßt Besuchergruppe aus Lichtenberg

Schon als sich die Besu­cher­grup­pe im Foy­er des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­hau­ses ver­sam­mel­te, konn­ten sie Dan­ny Frey­mark auf den Bild­schir­men, die im Foy­er ange­bracht waren, sehen, da er gen­au in die­sem Moment sei­ne ers­te Rede an die­sem Ple­nar­tag hielt. Als ers­tes stand ein Film im Kino­saal an, der einen his­to­ri­schen Abriss über das Gebäu­de gab, das als preu­ßi­scher Land­tag für das König­reich Preu­ßen gebaut wur­de.

Dana­ch bekam die Grup­pe eini­ge Ein­drü­cke über die Archi­tek­tur des Hau­ses und wur­de durch die Ehren­ga­le­rie des Lan­des Ber­lin geführt, in der die Por­traits span­nen­der Per­sön­lich­kei­ten wie Hel­mut Kohl oder auch Ronald Rea­gan hän­gen.

Pünkt­li­ch zur zwei­ten Rede von Dan­ny Frey­mark konn­ten alle von der Besu­cher­tri­bü­ne aus das Gesche­hen im Ple­num ver­fol­gen. Dabei wur­den sie Zeu­gen, wie das Abge­ord­ne­ten­haus in sel­te­ner Ein­tracht nach den Rede­bei­trä­gen ein­stim­mig Ände­run­gen des Natur­schutz­ge­setz­tes ver­ab­schie­de­te.

Schon kurz dana­ch traf sich die Grup­pe dann mit »ihrem« Abge­ord­ne­ten im Frak­ti­ons­saal der CDU-Frak­ti­on. Nach eini­gen ein­lei­ten­den Wor­t­en zum All­tag eines Abge­ord­ne­ten stand Dan­ny Frey­mark dann zu diver­sen The­men Rede und Ant­wort. Dabei wur­den neben der aktu­el­len Wahl­kreis­ar­beit vor allem die The­men Inne­re Sicher­heit aber auch die Situa­ti­on von Klein­gar­ten­ko­lon­ni­en bespro­chen.

Nach einem Erin­ne­rungs­fo­to an der Stel­le, wo son­st die Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten vom Fern­se­hen inter­viewt wer­den, fand der Besu­ch im Abge­ord­ne­ten­haus für die Grup­pe im Casi­no bei ein paar Erfri­schungs­ge­trän­ken und ent­spann­ten Gesprä­chen einen tol­len Abschluss.

Herausgeber: Danny Freymark | 21.05.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen