Meldung

Danny Freymark: Bahnhöfe bleiben im Fokus!

Nach­dem der Hohen­schön­hau­se­ner Abge­ord­ne­te sich bereits für die jähr­li­che Säu­be­rung des Bahn­ho­fes Hohen­schön­hau­sen erfolg­reich ein­set­zen konn­te und sich inten­siv um die Repa­ra­tur des Auf­zu­ges am Bahn­steig bemüh­te, wur­de nun eine Bege­hung mit Ver­tre­tern der Deut­schen Bahn durch­ge­führt. Mit dabei waren auch Elke Schus­ter von der Bür­ger­initiat­ve Ber­li­ner Luft und der Vor­sit­zen­de des Kie­z­Ak­tivs Neu-War­ten­berg Herr Löff­ler. Das Ergeb­nis kann sich sehen las­sen: So will das Unter­neh­men im kom­men­den Jahr 2014 ca. 200.000 € in den Bahn­hof inves­tie­ren. Dabei soll neben der Erneue­rung des Auf­zugs auch die Erneue­rung des Wege­leit­sys­tems, ein ver­bes­ser­ter Wet­ter­schutz und die Erwei­te­rung der Sitz­ge­le­gen­hei­ten anvi­siert wer­den. Auch wenn der Auf­zug am Gleis 4 bereits seit län­ge­rer Zeit kaputt ist und damit eine erheb­li­che Beein­träch­ti­gung ein­her­geht, ist es trotz­dem ein Erfolg, dass die Deut­sche Bahn end­li­ch mal eine ver­bind­li­che Zusa­ge gemacht hat.

Für den Hohen­schön­hau­se­ner Abge­ord­ne­ten Dan­ny Frey­mark ist dies Ansporn sich wei­ter ein­zu­set­zen: »Der Bahn­hof ist ein wich­ti­ger Kno­ten­punkt in unse­rem Bezirk. Die­se klei­nen Schrit­te der Bahn zei­gen, dass sie ver­stan­den hat, dass der Bahn­hof Hohen­schön­hau­sen wich­tig ist. Ich will auch wei­ter dafür ein­tre­ten, dass wir Ver­bes­se­run­gen und viel­leicht auch die Erneue­rung des Bahn­hofs errei­chen kön­nen. Es bleibt natür­li­ch noch viel zu tun.«

Herausgeber: CDU Hohenschönhausen | 30.10.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen