Meldung

Bürgerversammlung für Wartenberg und die Margaretenhöhe

Aus­kunft konn­te Stadt­rat Wil­fried Nün­t­hel bereits über den Ver­bleib des ehe­ma­li­gen Poli­zei­ge­län­des an der Mar­ga­re­ten­hö­he geben. So soll das Gebiet nach einer Rena­tu­rie­rung in ein Wald­ge­biet über­führt wer­den. Rai­ner Paul muss­te den Hoff­nun­gen auf eine Bus­an­bin­dung der Mar­ga­re­ten­hö­he lei­der eine Absa­ge ertei­len, da die Kapa­zi­tä­ten der BVG der­zeit ander­wei­tig gebun­den sind.

Zum Glück konn­te jedoch die Instal­lie­rung eines Fahr­schein­ver­kau­fes für die BVG im Lot­to-Laden am REWE War­ten­berg (Ernst-Bar­lach-Stra­ße) bekannt gege­ben wer­den. Nach­dem ein Modell­pro­jekt mit neu­en Gerä­ten im Mai erfolg­reich abge­schlos­sen wer­den soll, kom­men die­se im Juni 2014 in War­ten­berg zum Ein­satz.

Dan­ny Frey­mark freut sich auch über die Nach­fra­gen der Teil­neh­mer: »Es ist wich­tig mit den Anwoh­nern ins Gespräch zu kom­men, um zu erfah­ren, was sie bewegt. Die Anlie­gen die an mich her­an­ge­tra­gen wer­den, will ich so schnell es geht lösen!«

Wenn Sie Infor­ma­tio­nen zu den The­men benö­ti­gen, Fra­gen oder Anlie­gen haben, kön­nen Sie sich jeder­zeit per Mail an danny.freymark@cdu-lichtenberg.de oder tele­fo­nisch unter (030) 54 83 26 04 an das Bür­ger­bü­ro Dan­ny Frey­mark (War­nit­zer Stra­ße 16, 13057 Ber­lin) wen­den.

Herausgeber: CDU Hohenschönhausen | 30.04.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen