Meldung

Bürgermeister Frank Henkel auf Wahlkreistour in Lichtenberg

Zu Beginn stand ein Gespräch mit Ver­tre­tern vom Schloss Hohen­schön­hau­sen auf der Tages­ord­nung, die durch viel Enga­ge­ment dort eini­ges bewegt haben. Im Anschluss folg­te ein Aus­tau­sch mit Dirk Moritz von der Moritz­grup­pe, der durch neue Bau­pro­jek­te zu einer Auf­wer­tung der Regi­on in Alt-Hohen­schön­hau­sen bei­ge­tra­gen hat und zukünf­tig noch stär­ker bei­tra­gen möch­te. Dar­auf fol­gend konn­ten sich die Teil­neh­mer der Tages­tour bei einer Rund­fahrt durch den Tier­park Ber­lin die Arten­viel­falt anschau­en und sich vor Ort einen Über­bli­ck zu der aktu­el­len Debat­te zur Zukunft des Tier­parks ver­schaf­fen.

Bei der Bege­hung des ehe­ma­li­gen MfS-Are­als zum The­ma »Cam­pus der Demo­kra­tie« konn­te sich Bür­ger­meis­ter Frank Hen­kel anschau­en, wel­che Ide­en es für den Stand­ort gibt. Im Anschluss folg­ten Gesprä­che in der Hoch­schu­le für Wirt­schaft und Recht am Cam­pus Lich­ten­berg und im Deut­sch-Rus­si­schen-Muse­ums in Karls­hor­st. Die Tages­tour wur­de mit einem gemein­sa­men Info­stand am S-Bhf. Karls­hor­st been­det, bei dem sich Frank Hen­kel enga­giert betei­lig­te.

 

Die Dele­ga­ti­on absol­vier­te fol­gen­de Sta­tio­nen:

10.00 Uhr Schloss Hohen­schön­hau­sen

11.00 Uhr Besich­ti­gung Pro­jekt »The Squa­re«

12.00 Uhr Tier­park Ber­lin

14.15 Uhr »Cam­pus der Demo­kra­tie«

15.15 Uhr Hoch­schu­le für Wirt­schaft und Recht

16.30 Uhr Deut­sch-Rus­si­sches Muse­um

17.30 Uhr Info­stand am Bahn­hof Karls­hor­st

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 05.09.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen