Meldung

Besuch vieler engagierter Bürger aus Lichtenberg

Am 14. März 2015 besuch­ten ihn vie­le ehren­amt­li­che Hel­fer aus dem Deut­schen Roten Kreuz und den Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren aus Lich­ten­berg im Rah­men einer BPA-Fahrt im Deut­schen Bun­des­tag. Eine Bun­des­pres­se­amts-Fahrt ist immer wie­der eine span­nen­de Ver­an­stal­tung für Bür­ger aus dem Wahl­kreis, die sechs Mal im Jahr ganz­tä­gig durch­ge­führt wird. Zu Beginn gab es eine Stadt­rund­fahrt, durch die weni­ger bekann­ten und trotz­dem inter­es­san­ten Orts­tei­le Ber­lins. Gefolgt wur­de dies durch eine Besich­ti­gung des Bun­des­pres­se­am­tes und einer aus­führ­li­chen Dis­kus­si­on zur per­sön­li­chen Wahr­neh­mung der Poli­tik. Im Anschluss an ein gemein­sa­mes Mit­tag­es­sen gab es dann ein Gespräch mit Dr. Mar­tin Pät­zold, der sich mit den vie­len Besu­chern über deren Erfah­run­gen im Ehren­amt aus­tausch­te. Am Nach­mit­tag gab es noch eine Besich­ti­gung der Lie­gen­schaft von Insti­tu­tio­nen des Deut­schen Bun­des und aus­klin­gen konn­te der Tag mit einem Abend­es­sen wäh­rend einer Spree­rund­fahrt.

»Es war mir ein gro­ßes Anlie­gen, mich bei den Men­schen, die sich zum Woh­le der Gesell­schaft ein­set­zen, zu bedan­ken und ein offe­nes Ohr für ihre Anlie­gen zu haben. Des­we­gen freut es mich sehr, dass die­se vie­len Hel­fer heu­te einen einer­seits schö­nen und span­nen­den Tag genie­ßen und ande­rer­seits mehr über mich und mei­nen par­la­men­ta­ri­schen All­tag ken­nen­ler­nen konn­ten. «, reflek­tiert Pät­zold.

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 14.03.2015

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen