Meldung

Besuch im Botanischen Garten

Der Gar­ten umfasst eine Flä­che von 43 ha und gehört somit zu den größ­ten und bedeu­tends­ten Bota­ni­schen Gär­ten der Welt. Unge­fähr 22.000 ver­schie­de­ne Pflan­zen­ar­ten wer­den dort kul­ti­viert. Inter­es­sant ist außer­dem, dass der Gar­ten in geo­gra­fi­sche Ein­hei­ten geteilt ist, zum Bei­spiel gibt es die Vor­der­asi­en-Anla­gen, Pflan­zen aus Ame­ri­ka und den Ita­lie­ni­schen Gar­ten. Ein Besu­ch in den beein­dru­cken­den, ca. 6000 qm umfas­sen­den Gewächs­häu­sern durf­te natür­li­ch nicht feh­len. Eini­ge der impo­san­ten Gebäu­de wur­den wäh­rend des Krie­ges zer­stört und muss­ten wie­der auf­ge­baut wer­den. Lei­der gin­gen dabei auch wert­vol­le Pflan­zen­samm­lun­gen ver­lo­ren. In den Häu­sern kann man sich dann auf eine Rei­se rund um den Glo­bus bege­ben. Von rie­si­gen Pal­men, über Kakao- und Kaf­fee­pflan­zen mit ech­ten Boh­nen, sowie Papay­a­bäu­men mit Früch­ten hin zu exo­ti­schen Orchi­de­en laden die Gewächs­häu­ser zum län­ge­ren Ver­wei­len ein. Frau Dr.Löhne führ­te Herrn Frey­mark auch zu den Gewächs­häu­sern, die für die Öffent­lich­keit nicht ein­seh­bar sind. Hier fin­det man wei­te­re Exem­pla­re wert­vol­ler, exo­ti­scher Pflan­zen, Was­ser­pflan­zen und See­ro­sen, sowie sol­che Pflan­zen, die gepflegt und wie­der auf­ge­pep­pelt wer­den müs­sen.

Zu aller­letzt konn­te Herr Frey­mark noch einen Bli­ck in das Her­ba­ri­um des Bota­ni­schen Gar­tens wer­fen. Hier befin­den sich kon­ser­vier­te, zum Teil über 100 Jah­re alte Pflan­zen­be­le­ge, die u.a. auch von Alex­an­der von Hum­boldt stam­men, die er auf sei­ner Ame­ri­ka­rei­se am Anfang des 19. Jahr­hun­dert sam­mel­te und nach Euro­pa brach­te. Dan­ny Frey­mark betrach­te­te dabei mit gro­ßem Inter­es­se die sehr gut erhal­te­nen getrock­ne­ten Pflan­zen und die dazu gehö­ren­den ori­gi­nal-hand­schrift­li­chen Beschrei­bun­gen.

Herausgeber: Danny Freymark | 26.11.2012

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen