Meldung

Berliner Start-Up Tour

Im Rah­men die­ser besuch­te er zehn ver­schie­de­ne Unter­neh­men in ganz Ber­lin. Den Anfang mach­te der Besu­ch des online Mode­be­ra­tungs­un­ter­neh­mens KISURA, wo er Ein­bli­cke in das online-Geschäft bekam. Dana­ch besich­tig­te er Start-Up Unter­neh­men, die ein­st auf einer Couch begon­nen haben. Dazu zäh­len klei­ne und gro­ße Unter­neh­men, wie das Käu­fer­por­tal, mom­ox, die Hit­fox Group, Fyber und Great­con­tent. Neben Ein­bli­cken in das täg­li­che Geschäft führ­te er zahl­rei­che Gesprä­che mit den Per­sön­lich­kei­ten, die die­se Unter­neh­men gegrün­det haben. Ohne Zwei­fel ist Ber­lin die Stadt der krea­ti­ven Köp­fe.

»Die vie­len Ein­drü­cke waren am Ende des Tages kaum zu bün­deln. Heu­te schaue ich mit einem wei­te­ren Blick­win­kel auf die Sze­ne und bin gespannt, wie sich das Star-Up Leben in Ber­lin wei­ter­ent­wi­ckelt und wie die Poli­tik posi­tiv Ein­fluss dar­auf neh­men kann. «, so Pät­zold.

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 27.08.2014

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen