Meldung

Berlin 2030

Des­we­gen waren wir am 1. Sep­tem­ber 2014 bei der Dis­kus­si­on mit Olaf Scholz, dem regie­ren­den Bür­ger­meis­ter Ham­burgs, im Roten Rat­haus zu Gast, um uns einen Über­blick über die Band­brei­te an mög­li­chen Kon­zep­ten, Per­spek­ti­ven und Lösun­gen für Pro­ble­me Ber­lins zu ver­schaf­fen. Dabei wur­de beson­ders the­ma­ti­siert, wie man mehr sozi­al-ver­träg­li­che Wohn­flä­che schaf­fen kön­ne, den Lebens­wert der Stadt erhal­ten und sogar noch ver­bes­sern kön­ne und vor allem wo unse­re gemein­sa­men Auf­ga­ben und Zie­le lie­gen soll­ten.

»Die Dis­kus­si­on um ein Ber­lin im Jah­re 2030 war sehr infor­ma­tiv und war sehr geeig­net, um deut­lich zu machen, wel­che ver­schie­de­nen Ansät­ze es gibt, um die Stadt noch wei­ter zu ver­bes­sern. Auch wir als Schü­ler Uni­on Lich­ten­berg soll­ten uns an der Debat­te betei­li­gen.«, so Tim Som­mer.

Herausgeber: Schüler Union Lichtenberg | 01.09.2014

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen