Meldung

Benefizeinkäufe im Hansacenter: Dr. Pätzold an der Kasse

Bereits zum zwei­ten Mal fand die­se beson­de­re Cha­ri­ty-Akti­on statt. Alle Ein­nah­men, die bei Herrn Pät­zold über die Kas­se lie­fen, wur­den gespen­det und kamen einem guten Zweck zu gute. Dies­mal pro­fi­tier­ten von der Akti­on die bei­den Hohen­schön­hau­se­ner Sport­ver­bän­de: der War­ten­ber­ger SV e.V. Ber­lin und der SG Empor Hohen­schön­hau­sen. Die Fuß­ball­mann­schaf­ten der Ver­ei­ne dür­fen sich dank der tol­len Akti­on von Ede­ka nun über neue Fuß­bäl­le freu­en.

»Milch, Kaf­fee, Kek­se, Käse: Ges­tern habe ich mich an die Kas­se bei Ede­ka in Hohen­schön­hau­sen gesetzt. Viel­leicht haben die Kun­den ein klein wenig län­ger gebraucht als son­st, aber immer­hin für einen guten Zweck. Mir ist es als Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter beson­ders wich­tig, dass Unter­neh­men ihre sozia­le Ver­ant­wor­tung auch wahr­neh­men. Das ist schließ­li­ch ein Fun­da­ment unse­rer sozia­len Markt­wirt­schaft. Umso mehr habe ich mich über die Arbeit an der Kas­se gefreut, denn ich weiß auch, wie wich­tig eine gute Aus­stat­tung für Sport­ver­ei­ne ist.«, fasst Dr. Pät­zold die Akti­on zusam­men.

Herausgeber: Dr. Martin Pätzold | 23.01.2017

Print Friendly
Zurück zu allen Beiträgen