Meldung

Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement gestartet

Bei der ers­ten Sit­zung wur­de zum einen die Bedeu­tung des Ehren­am­tes dis­ku­tiert, sowie die Fra­ge geklärt, wer sich über­haupt ver­tre­ten las­sen möch­te. In Ber­lin gibt es immer­hin 800.000 Ehren­äm­ter, in denen sich Frei­wil­li­ge enga­gie­ren. Posi­tiv war, dass über 20 Gäs­te aus dem Bereich des Ehren­am­tes beim Aus­schuss waren und deut­li­ch gemacht haben, wie wich­tig die Dis­kus­si­on der Par­la­men­ta­rier hier ist.

Der Abge­ord­ne­te Dan­ny Frey­mark ist einer von 2 Abge­ord­ne­ten der CDU im Aus­schuss für Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment: »Das Abge­ord­ne­ten­haus gibt den vie­len ehren­amt­li­ch-arbei­ten­den Men­schen in unse­rer Stadt mit die­sem Aus­schuss eine star­ke Lob­by. Mir ist wich­tig, dass die, die sich beson­ders ein­brin­gen in unse­re Gemein­schaft dar­aus am Ende nicht auch noch einen Nach­teil erlei­den. Ehren­amt stärkt Demo­kra­tie: Das ver­dient Respekt!«

Herausgeber: Danny Freymark | 02.09.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen