Meldung

20 Jahre Unionhilfswerk Lichtenberg

Dabei hob er beson­ders das sozia­le Enga­ge­ment des Kreis­ver­ban­des Lich­ten­bergs des Uni­on­hils­wer­kes her­vor. Mit der enga­gier­ten Vor­sit­zen­den Wal­traud Zio­l­ko, der er aus­drück­lich im Namen der CDU Lich­ten­berg für ihr bis­he­ri­ges Enga­ge­ment dank­te und für ihr wei­te­res Enga­ge­ment ein wei­ter­hin glück­li­ches Händ­chen wünsch­te, ist das Uni­on­hilfs­werk in Lich­ten­berg her­vor­ra­gend auf­ge­stellt.

Schon vor dem Wahl­kampf, aber ins­be­son­de­re auch im Wahl­kampf durf­te Dr. Mar­tin Pät­zold beson­ders inten­si­ve Erfah­run­gen dank des Uni­on­hilfs­wer­kes erle­ben: Wäh­rend eines kur­zen Schnup­per­prak­ti­kums im Rah­men sei­ner Dia­log­tour lern­te er die Arbeit von Alten­pfle­gern ken­nen und infor­mier­te sich aus­gie­big über deren Arbeits­be­din­gun­gen.

Herausgeber: CDU Lichtenberg | 11.10.2013

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen